Top
Image Alt

Phuket Einreisebestimmungen seit 1. Juli 2021

Phuket Einreisebestimmungen seit 1. Juli 2021

Phuket

Die Königlich Thailändische Regierung hat als erste Destination in Thailand Phuket seit 1. Juli 2021 für vollständig geimpfte internationale Reisende wieder geöffnet. Vollständig geimpften Personen müssen nicht mehr in Quarantäne, haben jedoch verschiedene Bedingungen vor Ort zu erfüllen.

Seit 1. Juli ist Phuket also wieder für geimpfte Touristen geöffnet. Danach wird das Modell der Wiedereröffnung von Phuket auch auf andere thailändische Regionen kopiert und es wird mit der Öffnung von weiteren Ferienregionen gerechnet.

Reiseanforderungen für Phuket

  • Internationale Reisende müssen bereits seit mindestens 14 Tagen vor Reiseantritt gegen COVID-19 vollständig geimpft worden sein. Diese Reisenden müssen aus Ländern/Regionen stammen, die vom COVID-19 Situation Administration Centre (CCSA) als ungefährlich eingestuft worden sind und gemäss Richtlinien einerseits des Ministry of Public Health (MOPH) sowie anderseits vom Ministry of Tourism and Sports (MoTS) der Tourismusbehörde TAT gemeldet worden sind. Reisende müssen sich mindestens 21 Tage vor dem Reisedatum in diesen Ländern aufgehalten haben (ausgenommen thailändische Staatsangehörige und ausländische Expats, die aus dem Ausland zurückkehren).
  • Reisende unter 18 Jahren, die mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen, müssen einen negativen COVID-19 PCR-Test vorweisen, der weniger als 72 Stunden vor Abreise ausgestellt worden ist.
  • Reisenden wird empfohlen, mindestens 14 Tage vor der Reise Gebiete mit hohem Risiko oder stark frequentierte Gebiete zu meiden.
  • Reisende sollten die Smartphone-App «Thailand-Plus» sowie die Smartphone-Tracking-App «Mor Chana» heruntergeladen haben. Sie müssen diese Anwendungen während der gesamten Dauer der Reise verwenden.
  • Reisende müssen direkt in Phuket (mit dem Flugzeug) ohne Aufenthalt in einem Drittland ankommen.
  • Reisende müssen 15 Tage in Phuket bleiben, bevor sie in andere Provinzen reisen können.

Erforderliche Dokumente für die Einreise nach Phuket für Thais und Nicht-Thais:

  • Das «Certificate of Entry (CoE)» muss über entrythailand.go.th beantragt werden. Dieses Dokument muss auch über die Online-Registrierung der Thailändischen Botschaft in Bern ausgefüllt werden. Die Einreisebescheinigung finden Sie auf der Webseite der Königlich Thailändischen Botschaft in Bern.
  • Nebst einem mindestens 14 Tage alten Impfzertifikat für einen von der MOPH oder WHO zugelassenen Impfstoff muss ein negatives PCR-Testergebnis in englischer Sprache bei Ankunft vorgelegt werden, dessen Ausstellung nicht mehr als 72 Stunden vor Reiseantritt zurückliegt.
  • Auch für Kinder im Alter von unter 18 Jahren gilt: Sie müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht länger als 72 Stunden vor Abreise zurückliegt. Eine Impfung ist nicht erforderlich.
  • Kinder unter 6 Jahren dürfen nur in Begleitung von vollständig geimpften Eltern oder Aufsichtspersonen reisen
  • Ebenfalls vor der Einreise müssen notwendige kostenpflichtige Vor-Ort-Tests gebucht werden. Dies ist in der Regel über das Hotel möglich. Bei Einreise und für die Certificate of Entry-Beantragung ist eine Kopie der Termin- und Zahlungsbestätigung für entsprechende Covid-19-Tests während des Aufenthalts auf Phuket vorzulegen. Die Kosten belaufen sich auf ca. THB 2’800.00. Derzeit gibt es fünf Testzentren, welche über die ganze Insel verteilt sind.
  • Eine Kopie einer Versicherungspolice in englischer Sprache, die die Kosten für die Pflege und Behandlung von COVID-19 für die Dauer des Aufenthalts in Thailand abdeckt, wobei die Versicherungssumme mindestens 100.000 US$ aufweisen muss, wird bei der Einreise verlangt. Zertifizierte Versicherungsformulare sind auch online auf der Website der Königlich Thailändischen Botschaft in Bern verfügbar.
  • Des Weiteren ist eine Kopie des Visums, sofern nicht visumsfrei eingereist wird, notwenig und der Nachweis der Buchung einer von der Amazing Thailand Safety and Health Administration – SHA Plus zertifizierten Unterkunft für mindestens 14 Nächte. Bei einer Aufenthaltsdauer von weniger als 14 Tagen müssen Reisende ein bestätigtes Flugticket sowie eine Zahlungsbestätigung für Unterkunft und PCR-Tests in Hotels für die voraussichtliche Dauer ihres Aufenthalts vorlegen.
  • Reisende müssen sich vor der Abreise einer Ausreisekontrolle unterziehen.
  • Für Aufenthalte, die länger als 45 Tage dauern, ist ein Visum erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Königlich Thailändischen Botschaft in Bern.

Ankunft in Phuket

  1. Bei der Ankunft werden die Reisenden einer Einreisekontrolle unterzogen und müssen die Einreise- und Zollprozeduren einhalten. Klicken Sie hier, um den «7-Schritte-Prozess am Phuket International Airport» oder den «7-Schritte-Countdown» einzusehen. Bei Ankunft vorzulegen sind: die Einreisegenehmigung COE, das ausgefüllte T8-Formular und alle obgenannten Dokumente.
  2. Reisende müssen die beiden Apps «Thailand-Plus» und «Mor Chana» aktivieren und für die Dauer des Aufenthalts in Thailand nutzen.
  3. Reisende müssen mit einem zugelassenen Flughafentransferdienst direkt zum gebuchten Hotel reisen.
  4. Reisende müssen sich auf eigene Kosten einem weiteren PCR-COVID-19-Test gemäss den nachfolgenden Anforderungen unterziehen:
  • Führen Sie den ersten Test bei der Ankunft durch und warten Sie auf die Testergebnisse in der Unterkunft.
  • Führen Sie zusätzliche PCR-Tests unter den folgenden Bedingungen durch:
    • Reisende mit einer Aufenthaltsdauer von weniger als 7 Tagen müssen am 6. oder 7. Tag oder auf Anweisung des Gesundheitsministeriums (MoPH) einen zusätzlichen Test durchführen.
    • Reisende, die zwischen 10 und 14 Tagen bleiben, sollten ein zweites Mal am 6. oder 7. Tag und ein drittes Mal am 12. oder 13. Tag getestet werden oder wie vom Gesundheitsministerium (MoPH) angeordnet.
  • Wenn Reisende positiv auf COVID-19 getestet werden, werden sie an spezielle Gesundheitseinrichtungen zur medizinischen Behandlung überwiesen, deren Kosten von der erforderlichen Versicherung übernommen werden müssen.

Der Aufenthalt vor Ort ist lediglich in SHA+-zertifizierten Unterbringungen möglich. Die Aufenthaltsdauer beträgt mindestens sieben Nächte. Im Anschluss kann das Hotel zwei Mal gewechselt werden.

Im Falle einer Weiterreise in eine andere Provinz oder in ein anderes Land, kann ein weiterer Test nötig sein und sollte entsprechend geprüft werden.

Fragen / Antworten

  1. In Phuket angekommen, kann ich dann ins Inland weiterreisen?

Wer ins Inland weiterreisen möchte, muss zuvor für 14 Nächte auf Phuket eingecheckt gewesen sein und benötigt vor der Weiterreise einen aktuellen negativen PCR-Test, einen Nachweis über den 14- tägigen Aufenthalt (Hotelreservierungen) in Phuket sowie ein Impfzertifikat.

  • Wie sieht es mit Öffnungen bezüglich anderer Inseln/Regionen aus?

Die „Phuket Sandbox“ gilt als Pilotprojekt. Sukzessive sollen weitere „Sandbox-Modelle“ folgen. Auch für die Insel Koh Samui gibt es bereits erste Reiseregeln für 15. Juli. Krabi, Chiang Mai und Phang-nga sollen im Laufe des Sommers angesteuert werden können. Voraussetzung für die Öffnung weiterer touristischer Destinationen ist ein signifikant fortschreitendes Impfverhalten der thailändischen Bevölkerung (hoher Schutz).

  • Ist die Einreise für Touristen aus der Schweiz generell nach Thailand möglich und wo erhalte ich detaillierte Informationen zu den verschiedenen Visa-Arten?

Die Einreise in das Königreich Thailand für Staatsbürger aus der Schweiz ist wieder ohne Visumspflicht sowie über das TR-Visum oder STV möglich. Detaillierte Informationen diesbezüglich finden Sie unter den separaten FAQs zur allgemeinen Einreise nach Thailand. Aktuelle Informationen dazu sind beim Auswärtigen Amt zu finden sowie auf der Seite der Königlich Thailändischen Botschaften in Bern. Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und Visa-Arten erteilen die Thailändischen Generalkonsulate in Genf und Basel.

  • Wie sehen die aktuellen Fallzahlen von Sars-CoV-2 in Thailand aus?

Tagesaktuelle Informationen zu den Entwicklungen der Fallzahlen von Covid-19 gibt es auf den Webseiten der John Hopkins Universität und des Robert-Koch-Instituts, auf Tatnews.org oder auf den Webseiten der englischsprachigen Zeitungen in Thailand: www.bangkokpost.com sowie www.nationthailand.com.

  • Wie ist die medizinische Versorgung in Thailand einzuschätzen?

Nach Angaben des Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) ist Thailand gut ausgestattet, um eine medizinische Versorgung während der Pandemie zu gewährleisten: Thailand verfügt über eine angemessene Anzahl von Krankenhausbetten in Bangkok und anderswo im Land. Zusätzlich wurden landesweit 568 Betten in Hotels zugewiesen, die als staatliche Quarantänestationen ausgewiesen sind.

  • Was tut das Thailändische Fremdenverkehrsamt, um auf weitere Lockerungen für Schweizer Touristen hinzuarbeiten?

Als Thailändisches Fremdenverkehrsamt haben wir keine Möglichkeiten auf weitere Lockerungen einzuwirken. Tourismus aus der Schweiz ist wichtig für Thailand und sichert viele Arbeitsplätze. Trotz der grossen Bedeutung des Tourismus für Thailand möchten die Behörden die Gefahr einer Eskalation durch eine weitere Infektionswelle verhindern.

  • Wo kann ich mich über den aktuellen Stand der Dinge informieren?

Auf der Webseite der Thailändischen Zivilluftfahrtbehörde, auf der Website des Thailändischen Fremdenverkehrsamt sowie auf der Website der Königlich Thailändischen Botschaft in Bern und der Thailändischen Konsulate in Genf und Basel

*Alle gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.