SukHothai - Reise in die Vergangenheit

Historische Baudenkmäler, alte Stadtmauern, steinerne Buddhastatuen, Tempelruinen und vieles mehr - ein Besuch der Stadt Sukhothai ist ein idealer Zwischenstopp auf dem Weg in den Norden.

 

Die Stadt Sukothai, welche 427 Kilometer nördlich von Bangkok liegt, befindet sich im Einzugsgebiet des Flusses Yom und ist von hügeligen Reisfeldern umgeben. Der Ort unterteilt sich in zwei verschiedene Teile: Der neue Stadtteil mit modernen Gebäuden und der historische Stadtteil, der eine der imposantesten Ruinenstädte Thailands überhaupt ist.

 

Erste Hauptstadt

Als es 1238 dem Volk der Thais erstmals gelang, sich gegen die Herrschaft der Khmer zu erheben, entstand in Sukothai die Hauptstadt des ersten Thai-Staates. Das Reich unter König Ramkhamhaeng wurde schnell zu einer Grossmacht in der Region und umfasste Gebiete des heutigen Laos und Myanmar bis nach Südthailand.

 

Reich der Tempel

Einige Kilometer westlich der neuen Stadt liegen die beeindruckenden historischen Ruinenstätten. Auf einer Fläche von über 70 Quadratkilometern sind 16 buddhistische Tempel, von Pflanzen umrankte Buddhastatuen, vier Hinduschreine, Teiche, Festungswälle und Gräben zu bestaunen. Die noch teilweise erhaltenen Baudenkmäler aus der Blütezeit wurden mit Hilfe der UNESCO restauriert und gehören heute zu deren

Weltkulturerbe. Typisch für die Tempel aus dieser Zeit sind die Stupas in der Form einer Lotosblüte.

 

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsmöglichkeiten

 

Historischer Park

Riesiger Park mit Hunderten von Monumenten.

 

Nationalmuseum

Interessante Skulpturen und historische Keramiken.

 

Königsresidenz

160'000 m2 grosses Gelände im Stadtzentrum.

 

Wat Mahathat

Königlicher Tempel in der Königsresidenz.

 

Wat Traphang-Ngoen

Kleiner Tempel auf der Insel in einem künstlichen See westlich des Wat Mahathat.

 

Wat Sra Sri

Auf einer kleinen Insel stehender Tempel.

 

Wat Phra Pai Luan

Buddha in vier Positionen, nördlich des nördlichen Stadttores.

 

Wat Sri Chum

Fünfzehn Meter hoher und zwölf Meter breiter Buddha.

 

Wat Sapan Hin

12,5 Meter hoher Buddha, westlich der Stadtmauern.

 

Loy Krathong-Fest

Altes Lichterfest, jeweils im November.