Bangkok - Faszinierende Vielfalt

Thailands Hauptstadt Bangkok ist eine Stadt der Gegensätze. Hier existiert Durcheinander und Ordnung, Tradition und Moderne, Schrilles und Stilles einträchtig mit- und nebeneinander. Bangkok hat enorm viel zu bieten: kulturell, kulinarisch, wie auch in Sachen Shopping und Partyleben. 

 

1782 von der noch heute regierenden Chakri-Dynastie gegründet, ist Bangkok das geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum Thailands. In Bangkok bietet sich dem neugierigen Besucher ein ungewöhnlicher Mix aus Moderne und Tradition und einzigartiger Kultur. Dabei bietet Bangkok unzählige Sehenswürdigkeiten,

günstige Einkaufsmöglichkeiten und auch ein aufregendes Nachtleben.

 

Pulsierende Weltstadt

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die quirlige Metropole zu entdecken. Am interessantesten ist es wohl, wenn man die ganze Bandbreite der Fortbewegungsmöglichkeiten ausprobiert. Im klimatisierten Taxi kann man sich von einer rasanten Fahrt mit dem Tuktuk erholen, zu Fuss entdeckt man kleine Gassen, die man wiederum mit

einer Fahrt in Bangkoks Metro-Linie nicht entdecken würde. Auch eine Klong-Fahrt bringt interessante Eindrücke. Wegen den vielen Eindrücken lohnt sich auch eine Fahrt mit dem Bangkoker Skytrain. Der Skytrain schlängelt sich fast 24 Kilometer schadstofffrei durch die Stadt und ermöglicht neue Ausblicke auf Bangkok und seine Sehenswürdigkeiten. Und das Beste an dem vielfältigen Angebot ist, dass das Ganze kaum etwas kostet. Für eine Fahrt mit dem Taxi quer durch Bangkok zahlt man nur wenige Schweizer Franken.

 

Schillernde Architektur

In Bangkok herrscht ein rasantes Wirtschaftswachstum. Dennoch wurden die prächtigen traditionellen Bauwerke nicht verdrängt. Über 400 buddhistische Tempelanlagen finden sich in „Krung Thep“, wie Bangkok von den Einheimischen genannt wird. Die Tempel sind wahre Prachtstücke thailändischer Baukunst mit einer enormen

Vielfalt an Formen und Farben. Um die unglaubliche Kulisse an modernen Bauten und traditionellen Tempeln am eindrücklichsten zu erleben, lohnt sich ein Ausflug auf eine der zahlreichen Aussichtsplattformen, wie etwa dem „Bayoke II Tower“, einer Aussichtsplattform im 77. Stock. Besonders reizvoll ist die Aussicht bei Dunkelheit, wenn die Metropole im Lichtermeer erstrahlt.

 

Einkaufen und Geniessen

Die Hauptstadt bietet unzählige Möglichkeiten zum Shoppen. Vor allem in den letzten Jahren sind im Einkaufsviertel Pathumwan unzählige neue Shoppingparadiese entstanden. In den klimatisierten, glamourösen Einkaufswelten gibt es von teuren Markenartikeln bis zu günstigeren Produkten alles zu kaufen. Zugleich

bieten alle Einkaufszentren meist mehrere Stockwerke zum Schlemmen und grenzenlose Unterhaltungsmöglichkeiten. Wer es lieber etwas traditioneller hat, kann auf den zahlreichen Märkten in ganz Bangkok die unterschiedlichsten Sachen erstehen. Auch in Sachen Essen gilt Bangkok als Paradies: dampfende Garküchen an jeder Strassenecke, unzählige einfache Thai-Restaurants und gediegene Gourmet-Tempel erfreuen sich grosser Beliebtheit. Es gibt keine andere Metropole in der es sich so preiswert und gleichzeitig so ausgewogen essen lässt!

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsmöglichkeiten

Als kulturelles Zentrum bietet Bangkok eine unzählige Vielfalt an geheimnisvoll versteckten bis hin zu gut besuchten Sehenswürdigkeiten. Nachfolgend eine längst nicht komplette Auswahl an Sehenswürdigkeiten, bei denen man unbedingt einen Stopp einlegen sollte.

 

Khlongfahrt in Nonthaburi

Palmen und Holzhäuser säumen die idyllischen Wasserstrassen Nonthaburis. Auf einer Bootsfahrt durch die verschiedenen Kanäle taucht man in die anmutsvolle Lebensweise der Thais ein.

 

Blumenmarkt

Auf dem Pat Klong Talat, dem eindrücklichen Blumenmarkt in der Nähe der Memorial Bridge, findet man alle Blüten- und Blumenherrlichkeiten von Thailand.

 

Chinatown

Bangkoks Chinatown ist der quirligste Ort in ganz Bangkok. Händler wuseln durch die engen Einkaufsgassen, Garküchen finden sich an jeder Ecke und das Warenangebot ist überwältigend. Ein Spaziergang durch Chinatown ist mit all seinen vielen Eindrücken ein wahres Erlebnis.

 

Damnoen Saduak Floating Market

Der bekannteste Floating Market befindet sich rund 100 Kilometer ausserhalb Bangkoks. Thais bieten auf schwimmenden Booten allerlei Ware an. Ein einzigartiges Potpourri aus Früchten, Farben und Gerüchen.

 

Jim Thompson House

Jim Thompson war Amerikaner und ihm ist es zu verdanken, dass die Seidenindustrie in Thailand auch heute noch eine wichtige Industrie ist. In den ehemaligen Wohnhäusern von Jim Thompson befinden sich zahlreiche Kunstschätze des 1967 spurlos verschwundenen Amerikaners.

Mehr Informationen

 

Marmortempel (Wat Benchamabopit)

Dieser Tempel, besteht zu grossen Teilen aus italienischem Carrara-Marmor und zählt zu den schönsten Tempeln in Bangkok. Strahlend weiss steht er in einem Park im Dusit-Bezirk, am Ostufer des Chao Phraya, umgeben von 52 Buddhastatuen.

 

National Museum

Das Nationalmuseum liegt unmittelbar neben dem Grand Palace inmitten der Hautpstadt und ist das grösste Museum Südostasiens. Der beste Ort, einen Einblick in thailändische Kultur und Geschichte zu erhalten. Die ausgestellten Objekte stammen aus allen kulturellen Epochen des Landes.

 

Wat Phra Kaeo / Grand Palace

In der Gegend um Sanam Luang befindet sich eine der schönsten und interessantesten Anlagen Bangkoks. Der Phra Kaeo beherbergt unter anderem den Emerald Buddha, dem die allergrösste Heiligkeit Thailands zugesprochen wird. Der goldene Chedi, ebenfalls Teil der Anlage, ist weithin sichtbar und ein wundervolles,

millionenfach geknipstes Fotomotiv.

 

Wat Arun

Dieser Tempel liegt im Stadtteil Thonburi und beherbergt viele unterschiedliche Prangs (Chedis im Khmer-Stil) in allen Grössen und Verzierungen. Diese Prangs sind mit farbig lackierten Porzellanstückchen dekoriert, die das Sonnenlicht reflektieren.

 

Wat Pho

Dieser Wat beherbergt den 45 m langen und 15 m hohen mit Goldplättchen verzierten „Liegenden Buddha“. Auf dem Tempelgelände befinden sich weitere 400 Buddhafiguren sowie zahlreiche Chedis.

Lifestyletipps für Bangkok

Urbanes, modernes Leben pulsiert in Bangkok parallel zu traditionellen, herkömmlichen Lebensweisen auf der Strasse. Design-Fans kommen in Bangkok ebenso auf ihre Kosten wie Liebhaber von typischem Thai Handwerk.

 

Siam Paragon – das Shoppingparadies

Das Siam Paragon, auch genannt „The Pride of Bangkok“ bietet eine riesige Auswahl an Shops und Unterhaltungsmöglichkeiten. Im gleichen Gebäude befindet sich das Siam Ocean World, Südostasiens grösstes Aquarium. www.siamparagon.co.th, www.siamoceanworld.co.th

 

MBK – Populärstes Einkaufszentrum

Seit 1985 gehört das MBK zum Shoppingerlebnis Bangkoks. Auf 8 Stockwerken gibt es alles zu kaufen, was das Herz begehrt. www.mbk-center.co.th

 

Thailand Creative & Design Center (TCDC)

Hier gibt es verschiedene Ausstellungen und eine faszinierende Ansammlung von Büchern, Magazinen, DVD’s zu Architektur, Kunst und Mode. http://www.tcdc.or.th

 

Chatuchak Market

Man kann nicht von Bangkok sprechen ohne den Chatuchak Wochenend Markt zu erwähnen, der zu den grössten Märkten der Welt gehört. www.bangkok-city.com/chatuchak.htm

 

Bangkok Biking – Sightseeing-Tour auf Rädern

Bangkok mit dem Fahrrad zu erkunden ist ein besonderes Erlebnis. Auf dieser sportlichen Entdeckungstour erleben Sie die facettenreiche Metropole hautnah. www.bangkokbiking.com

 

Baipai Thai Cooking School

Wer die thailändische Küche liebt und mehr darüber erfahren möchte, sollte unbedingt einen Thai Kochkurs absolvieren. www.baipai.com/

 

Terminal 21

Das kürzlich eröffnete Shoppingzentrum macht Einkaufen zum Erlebnis. In jedem Stockwerk findet man sich in einer anderen Weltstadt wieder. Von Tokio nach Hollywood in wenigen Sekunden. www.terminal21.co.th